Topseller
Filtern Filter schließen
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Getifix Titan Inside (Photokatalytische Beschichtung) Getifix Titan Inside (Photokatalytische...
Einsatzgebiete: zersetzt Gerüche und Keime, fotokatalytisches Mittel zum Einsatz in Innenräumen Eigenschaften: transparent, Verarbeitung auf Tapeten und...
79,11 €
Inhalt 1 l

Raumluftverbesserung

Warum Lüften allein nicht immer reicht

Rund 80 Prozent des Tages verbringen Menschen hierzulande in geschlossenen Räumen. Damit ist die Luft, die sie täglich umgibt, selten frisch. Das schlägt sich nicht nur auf Konzentration und Gemüt nieder, sondern kann auch zu gesundheitlichen Problemen führen – körperlich wie seelisch.

Dabei geht es nicht nur um schlechte Gerüche: Schimmelpilzsporen, Feinstaub, Pollen Rauch und Ausdünstungen aus Möbeln und Baumaterialien (Volatile Organic Compounds oder VOC) verschlechtern die Atemluft deutlich. Das ist nicht lediglich unangenehm: Langfristig kann der Kontakt Allergien und Asthma, Immunerkrankungen, Kopfschmerzen und psychische Probleme auslösen.

Diese Belastungen sind keine Extrembeispiele – tatsächlich finden sich in Millionen von Haushalten und Gebäuden potenzielle Gefahrenquellen.

Gründe für schlechte Raumluft:

  • Hausstaub
  • Feinstaub durch Kerzen, Kamine und offenem Feuer
  • chemische, teils hochgiftige Ausdünstungen aus Möbeln, Teppichen und Baustoffen (VOC)
  • Elektrosmog durch elektronische Geräte wie schnurlose Telefone
  • Radon-Strahlung (radioaktives Gas aus dem Erdreich und bestimmten Gesteinsschichten).
  • schwarze Ruß- und/oder Feinstaubablagerungen an Wänden und Einrichtung, meist in der Nähe von Heizkörpern und in Zimmerecken (Fogging)

Raumluftverbesserung durch dauerhafte fotokatalytische Beschichtung

Was also tun, außer Lüften? Eine Maßnahme ist die Verwendung bestimmter Baustoffe, die Schadstoffe aktiv abbauen. Titanoxid verbessert selbsttätig die Luftqualität. Titan Inside ist eine wasserbasierte Dispersion mit fotokatalytischer Funktion: Unter Lichteinwirkung zersetzt sie organische Partikel auf der Wandoberfläche. Der Prozess, die sogenannte Fotokatalyse, läuft sowohl bei Tageslicht, als auch bei künstlichem Licht ab. Der Katalysator baut sich dabei nicht ab, die Funktion bleibt dauerhaft erhalten.

 Wirkungprinzip_TiOvkCTXfaUAr60a

Die transparente Beschichtung Titan Inside vermindert innerhalb weniger Tag die Geruchs- und Schadstoffbelastung der Luft deutlich. Außerdem schützt sie Oberflächen vor Keimen, Bakterien und auch Viren. So bleibt die Wand länger sauber und ist unempfindlicher gegen Verschmutzung. Zudem schützt das Titanoxid vor Vergilbung. Titan Inside ist damit nicht nur zur Beseitigung akuter Raumluftprobleme geeignet, sondern kann auch vorbeugend eingesetzt werden.

 

Titanoxid eignet sich besonders …

  • für alle, die sensibel auf Schadstoffe reagieren.
  • für alle, die Wert auf Wohngesundheit legen.
  • für Allergiker, Asthmatiker und andere Menschen mit sensibler Gesundheit.
  • überall, wo Hygiene und Wohngesundheit besonders wichtig sind.
  • in Haushalten mit Kindern und Haustieren und in Gebäuden mit viel Publikumsverkehr.

 

Titan Inside – Auftrag und Verwendung

Titan Inside ist transparent, geruchslos und nicht farbverändernd. Die Dispersion wird dünnschichtig auf die ausgewählte Fläche aufgesprüht oder gestrichen und kann problemlos auf bestehende Anstriche, Putze und Tapeten aufgetragen werden.

Für eine optimale Wirkung ist 40 Prozent des Raumvolumens als Fläche zu beschichten. Bei einer Grundfläche von 5 m x 6 m und einer Höhe von 2,5 m ergibt sich ein Volumen von 75 m³. Davon werden 40 Prozent als Fläche beschichtet, also 30 Quadratmeter. Das entspricht der Deckenfläche des Raums. Da Titan Inside fotokatalytisch wirkt, raten wir davon ab, die Wände zu beschichten: Sie werden teilweise durch Bilder und Möbel verdeckt. In diesem Fall wird daher die Decke mit Titan Inside bearbeitet. Reicht die Deckenfläche aufgrund baulicher Gegebenheiten nicht aus, können Wandflächen miteinbezogen werden. Achten Sie darauf, dass die beschichteten Wandflächen von Licht erreicht werden. Die Beschichtung von Bodenflächen ist zu vermeiden, da der Überzug hier abgenutzt wird.

Verbrauch: Je nach Saugfähigkeit der Beschichtungsflächen ca. 50 ml/m²

Zuletzt angesehen
Bitte wählen Sie Ihre Kundengruppe

Handwerksbetrieben werden weitere Profi-Produkte, System-Lösungen und rabattierte Preise nach Anmeldung angezeigt.