Balkon- und Terrassensanierung – so funktioniert’s!

Filtern Filter schließen
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Balkon- und Terrassensanierung - Echt gute Neuigkeiten (Beratung über Getifix Fachbetrieb) Balkon- und Terrassensanierung - Echt gute...
Balkon- und Terrassensanierung- Echt gute Neuigkeiten Bei der Wiederinstandsetzung auf klassische Lösungen eventuell auch nur wieder kurzlebig zu setzen, ist...
0,00 €

Terrassen- und Balkonsanierung – so funktioniert’s!

Balkone und Terrassen zahlen maßgeblich auf den Wohlfühlfaktor ein. Doch durch Feuchtigkeit, starke Temperaturschwankungen, Schadstoffe in der Luft und eisige Winter entstehen Schäden. Sie reichen von Schmutzfahnen und Ausblühungen bis hin zu Rissen und Frostabsprengungen. Der Belag von Balkon und Terrasse leidet. Bisher bedeutete die Terrassen- oder Balkonsanierung vor allem einen hohen Aufwand an Geld und Zeit. Das Getifix Bodenbelag-System minimiert beides.

Balkonsanierung – langwierig und planungsunsicher?

Eine Balkonsanierung bedeutete typischerweise einen hohen organisatorischen Aufwand: Um z. B. eine blasenfreie Beschichtung zu gewährleisten, durfte es weder zu kalt, noch zu feucht sein. Restfeuchte und Regen, aber auch Sonnenschein kann Probleme bereiten und damit das Bauvorhaben zusätzlich hinauszögern. Das Getifix Bodenbelag-System ermöglicht die Sanierung in wenigen Tagen – garantiert erfolgreich!

Getifix Bodenbelag-System: erstmalig witterungsunabhängig, flexibel und schnell

Balkone, Terrassen und Böden sanieren Sie mit dem Getifix Bodenbelag-System. Die Systemlösungen sind variabel und bieten dabei eine breite Auswahl stilvoller Oberflächen. Von Naturstein über Feinsteinzeug bis Marmorkristalle finden Sie für jeden Kunden und jede bauliche Herausforderung die passende Lösung. Dabei kann das fehlertolerante System auch bei hoher Restfeuchte verlegt werden. Das reduziert die Arbeitszeit auf wenige Tage! So erhalten Sie einmalige planerische und technische Sicherheit. Durch eine schwimmende Verlegung ist der Belag vom Unterbau entkoppelt. Dadurch führen Dilationsdifferenzen etwa bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt nicht zu Rissen. Genauere Informationen zum Getifix Bodenbelag-System finden Sie in unserem Ratgeber.

 Bevor es an die Sanierung und Abdichtung geht, muss das Bauwerk begutachtet werden. Nachfolgend fassen wir zusammen, worauf Sie bei der Analyse achten sollten:

Analyse des Bauwerks

  • Allgemeiner Zustand der Oberfläche
  • Bewuchs/Abwitterung
  • Verschleiß und Verschmutzung
  • Risse und Hohlstellen
  • Abplatzungen und Absprengungen
  • Ausblühungen und Aussinterungen

Balkonsanierung: Balkone und Terrassen richtig vorbereiten

Bevor es an die Terrassen- oder Balkonsanierung geht, gilt es, die Flächen entsprechend vorzubereiten. Entfernen Sie Schmutz, Fett und Unebenheiten, lose Bestandteile sowie Beton-, Fliesen- und Mörtelreste.

Ein ideal vorbereiteter Untergrund:

×  weist keine Hohllagen auf

√ ist trocken bis mattfeucht

√  staubfrei

√ fettfrei

√  eben

√  hat mindestens zwei Prozent Gefälle

Sanierung von Balkon & Terrasse

Zur Betoninstandsetzung verwenden Sie einen speziellen Mörtel. Das Blitzmörtel-System BMBI ist bereits nach 15 bis 20 Minuten überarbeitbar und kann dank seiner Frostbeständigkeit innen und außen eingesetzt werden. In Verbindung mit dem Blitzkorrosionsschutz BKBI kann er auch als mineralischer Korrosionsschutz für Bewehrungsstahl verwendet werden.

Hohllagen entdecken Sie durch leichtes Klopfen mit dem Hammer auf die zu überprüfende Stelle: Beim Klopfen auf Hohllagen unterscheidet sich der Klang im Vergleich zum Klopfen auf feste Untergründe. Die Saugfähigkeit wird durch leichtes Benetzen mit Wasser getestet: Nach wenigen Minuten sollte das Wasser eingezogen sein. Steht es auf dem Untergrund, ist die Saugfähigkeit zu gering. Der Boden sollte in dem Fall abgeschliffen und egalisiert werden. Als Egalisierungs- und Gefälleschicht empfehlen wir den Getifix A&E Mörtel – geeignet für Innen- und Außenarbeiten.

Dichten Sie den Balkon anschließend ab. Das FD-System besteht aus einer UV-beständigen Folie, welche Fugen auch gegen drückendes Wasser abdichtet, und einem zugehörigen FD-Kleber. Bei rückseitiger Wasserbelastung wird das 2-komponentige Epoxidharz FD-Grund hinzugenommen, das auch für die Abdichtung feuchter Untergründe geeignet ist. Darauf folgen Drainelemente, Entwässerungsrinnen und -abläufe, Roste und Abdeckungen.

Nach der funktionellen Sanierung folgt die optische: Mit einer breiten Auswahl an Materialien und Designs kann mit den Getifix Bodenbelägen ein besonders schönes und individuell ansprechendes Ergebnis erzielt werden.

Das Getifix Bodenbelag-System ist, anders als die klassische Balkonsanierung, nicht vom Wetter abhängig. Während früher z. B. eine gelungene, das heißt, blasenfreie Beschichtung von Balkon und Terrasse nur bei optimalen Witterungsbedingungen möglich war, sind Sie mit dem Bodenbelag-System deutlich flexibler. Auch das Abdichten funktioniert jetzt trotz Restfeuchte und Regen. Mit dem Bodenbelag-System ist die gesamte Sanierung innerhalb weniger Tage abgeschlossen. Das senkt nicht nur Kosten- und Zeitaufwand, sondern ermöglicht auch eine optimale Auftragsplanung.

Die Bodenbelag-Systeme sind mit verschiedenen Oberflächen und Verlegungsarten erhältlich:

  • Pedra – Naturstein-Plattenelemente
  • Ceramica – Feinsteinzeug-Plattenelemente
  • Plana – vorgefertigte harzgebundene Marmorkristall-Plattenelemente zur Trockenverlegung
  • Steinteppich – harzgebundene Marmorkristalle in Spachteltechnik

Mit einem geschlossenen Fugenbild wertet das Getifix Bodenbelag-System Balkone und Terrassen nicht nur optisch auf, sondern beugt auch lästigem Fugenbewuchs vor.

Für die ideale Terrassen- und Balkonsanierung bieten wir ein umfangreiches Komplett-Sortiment:

Zubehör:

  • Treppenkantenprofile
  • An- und Abschlussprofile
  • Leisten und Schienen
  • Balkonvorhangrinnen
  • Entwässerungsrinnen und -einläufe
  • Roste und Abdeckungen
  • Regenrinnen
  • Wasserspeier

Entwässerung

Das Entwässern von Balkonen und Terrassen ist wichtig für deren Langlebigkeit. Denn: Die Systeme sind selten wasserdicht. Feuchtigkeit gelangt unter die Beläge und staut sich auf der Abdichtung auf. Friert es, dehnt sich das Eis zwischen Abdichtung und Belag aus und beschädigt so die Belagplatten. Natursteinbeläge reagieren besonders empfindlich: Feuchteflecken und Ausblühungen entstehen schnell und beeinträchtigen die Optik der Beläge.

Abhilfe schaffen Drainagesysteme: Eindringendes Wasser wird schnell abgeführt, sodass es sich erst gar nicht unterhalb der Außenbeläge sammeln kann.

 

FAQ – Fragen & Antworten

Balkonsanierung – wie den Balkon abdichten?

Bei stark beschädigten bzw. undichten Balkonen müssen zunächst die aktuellen Beläge entfernt werden. Der Balkonuntergrund muss je nach Zustand der Bausubstanz ausgebessert bzw. egalisiert werden. Ist der Untergrund mit richtigem Gefälle erstellt, wird der Balkon abgedichtet. Drainelemente und Entwässerungsrinnen unterstützen die Entwässerung. Bodenbeläge schließen die Balkonsanierung ab und sorgen für eine ansprechende Optik.

Müssen Fliesen und Estrich grundsätzlich immer abgestemmt werden, obwohl sie noch fest sind?

Verlegen Sie neue Beläge auf den alten, vergrößert dies die Höhe des Bodens meist so erheblich, dass die Antrittshöhe zur Balkontür oft nicht mehr ausreicht. Zudem ist es möglich, dass dadurch das Gesamtgewicht die Tragsicherheit des Balkons übersteigt. Noch vorhandene Fliesen- und Estrichreste sollten daher immer entfernt werden, wenn herkömmliche Beläge neu verlegt werden sollen. Nutzen Sie das leichte Plana-Platten-System, ist das nicht mehr nötig: Dank geringer Aufbauhöhe und geringem Gewicht kann das System einfach direkt angebracht werden.

 
Zuletzt angesehen
Bitte wählen Sie Ihre Kundengruppe

Handwerksbetrieben werden weitere Profi-Produkte, System-Lösungen und rabattierte Preise nach Anmeldung angezeigt.